Jumplabels:

Sie sind hier:

Bolivien setzt Maßstäbe bei Kinderrechten

Helmut Scholz begrüßt neues Kinderarbeitsgesetz in Bolivien

16.09.2014

Während Deutschland bei der Umsetzung der Kinderrechtskonvention noch nicht so weit sei und die USA dieser internationalen Vereinbarung noch nicht einmal beigetreten seien, würden Kinder in Bolivien nun eigenständige Rechtssubjekte. Helmut Scholz weiter: “Bolivien hat statt Bevormundung einen Weg gewählt und gefunden, der die Kinder an der Ausarbeitung des Gesetzes direkt beteiligte”.

Der Abgeordnete verrwies auf das Ziel der Regierung von Evo Morales, bis 2020 die Gesellschaft so weiter zu entwickeln, dass es kein Kind mehr nötig habe, zu arbeiten. Heute müssten im ärmsten Land Südamerikas noch 750.000 Kinder arbeiten.

Scharf kritisierte der Abgeordnete die Drohung von Kommission und EVP-Fraktion im Parlament, Bolivien wegen des Gesetzes Handelserleichterungen zu streichen.„Die internationale Gemeinschaft sollte das neue Gesetz in der Umsetzung eng begleiten und beobachten“, forderte der Abgeordnete dagegen. Der dafür zuständige ILO-Sachverständigenausschuss werde dies auf seinen Tagungen im November und Dezember tun. „Wir alle müssen Bolivien bestmöglich dabei unterstützen, seine Bevölkerung aus der Armut heraus zu führen.“

Jumplabels:

Schnelluche

Konferenz zur Zukunft Europas

Meine Delegationskolleg*innen:
  • EU-Fördermittel

Jumplabels:

Jumplabels:

Go to navigation, Go to content,
Zum Seitenanfang | Datenschutzerklärung