Jumplabels:

Sie sind hier:

Internationaler Frauen(kampf)tag: Es gibt noch viel zu tun!

08.03.2018

Liebe Frauen, Genossinnen und Mitstreiterinnen, liebe Freundinnen,

wie stets am 8. März begehen wir heute den Internationalen Frauentag. Und wie so oft am 8. März müssen wir festestellen: Es gibt noch viel zu tun im Kampf für Gleichberechtigung und Gleichstellung, im gesellschaftlichen Bereich wie im privaten Leben. Nicht erst die metoo-Debatte hat diese Defizite vor Augen geführt: Frauen sind nach wie vor besonders von Arbeitslosigkeit, Ausgrenzung und Armut betroffen, von Doppelbelastung in Familie und Beruf betroffen. Nicht selten werden ihnen gleiche Chancen wie Männern vorenthalten; die Einkommensdisparität zwischen Frauen und Männern konnte gemildert, aber nicht wie angestrebt nivelliert werden. Noch immer arbeiten Frauen unter prekären Verhältnissen oder in "typischen" - sprich schlechter bezahlten - Frauenberufen.

Es gibt also noch viel zu tun. Übrigens: Die Linksfraktion GUE/NGL im Europäischen Parlament ist die einzige, die mehr Frauen als Männer zählt. Nehmen wir den heutigen Internationalen Frauentag als Impuls für den weiteren Kampf um Gleichberechtigung und Gleichstellung. Und: Vergessen wir nicht, unsere Erfolge auch zu feiern!

Ihr Helmut Scholz

Schlagwörter

Jumplabels:

Schnelluche

Meine DelegationskollegInnen:
  • EU-Fördermittel

Jumplabels:

Jumplabels:

Go to navigation, Go to content,
Zum Seitenanfang | Datenschutzerklärung