Jumplabels:

Sie sind hier:

Ein Beschluss, der Beispiel machen sollte

01.05.2015

Der Jahrestag der Befreiung am 8. Mai wird in Brandenburg künftig als Gedenktag begangen. Das beschloss der Potsdamer Landtag am 30. April. Helmut Scholz: Dies ist nicht nur ein wichtiges Signal in Deutschland, sondern auch Richtung Osteuropa.

"Dieser Beschluss sollte in Deutschland und in der EU unterstützt werden und Beispiel machen", so Helmut Scholz weiter. "Denn die allgemeine politische und gesellschaftliche Situation in Europa und in der Welt zeigen heute auf dramatische Weise, wie anfällig Frieden und konstruktives, gutnachbarschaftliches Zusammenleben noch immer sind und dass alles getan werden muss, um Unterdrückung, Krieg und Streben nach Vorherrschaft ein für allemal zu beenden."

Allerdings werde es nicht leicht sein, den 8. Mai als Tag der Befreiung und des Endes des 2. Weltkrieges zu begehen, so der Abgeordnete. "Denn gerade in Mittel - und osteuropäischen Staaten wird die jüngere Geschichte anders gesehen und bewertet. Die Linke in Europa und nicht zuletzt die deutsche Linkspartei sind aufgerufen, auch vor diesem Hintergrund dazu beizutragen, dass nicht länger Konfrontation und Abgrenzung sondern Toleranz, Offenheit und partnerschaftliches Miteinander das Zusammenleben der Staaten und Völker auf unserem Kontinent bestimmen müssen. Das erwarte ich als Vorleistung gerade von der EU, die bekanntlich den Friedensnobelpreis erhalten hat. Machen wir daher den 8. Mai zu einem wirklich europäischen Tag der Befreiung und des Ende des 2. Weltkriegs!

Foto: Feierstunde anlässlich des 70. Jahrestages der Befreiung vom Nationalsozialismus und des Endes des 2. Weltkrieges am 30.04.2015; Quelle: Landtag Brandenburg/Stefan Gloede

Jumplabels:

Schnelluche

Meine DelegationskollegInnen:
  • EU-Fördermittel

Jumplabels:

Jumplabels:

Go to navigation, Go to content,
Zum Seitenanfang | Datenschutzerklärung