Jumplabels:

Sie sind hier:

Vor Ort

... in und für Brandenburg sowie Mecklenburg-Vorpommern

  • in Mecklenburg-Vorpommern

    Am 22. Januar 2010 verbrachte ich nun endlich, seit der Europawahl das erste Mal, einen ganzen langen Tag in meinem Wahlkreis Mecklenburg-Vorpommern. Gemeinsam mit meiner Wahlkreismitarbeiterin Wenke Brüdgam-Pick hatte ich mir einiges vorgenommen. Der eiskalte Wintertag begann mit einem Besuch in der Schule „RecknitzCampus“ in Laage, einer kooperativen Gesamtschule.
  • Bürger- und Europabüro in Frankfurt/Oder eröffnet

    Heute konnte ich mich glatt über eine aufmerksame Presse freuen, einen Frühausteher, der die gestrige Eröffnung des Bürgerbüros in Frankfurt/Oder für die Morgenlektüre am Wochenende dokumentierte, während ich von Frankfurt/Oder nach New York aufgebrochen bin, wo eine Delegation des Europäischen Parlaments zu Besuch bei den Vereinten Nationen ist. Hier der Artikel aus der Märkischen Oderzeitung.
  • Europabüro in Schwerin wieder eröffnet

    Am vergangenen Freitag bin ich ganz früh nach Mecklenburg-Vorpommern aufgebrochen. Auf dem Wege nach Schwerin bin ich bei neugierigen Schülerinnen und Schülern vorbeigekommen, die mir beinahe alle Argumente der gängigen Europaskepsis vorlegten, die man so kennt: Eurobürokraten kümmern sich um die Gurkenkrümmung, der Förderdschungel ist nur etwas für Profis, die Erweiterung hat weder des Werftensterben verhindert noch das Lohndumping.
  • Büroeröffnung in Mecklenburg-Vorpommern am 16. Oktober 2009

    Im Ergebnis der Kommunal- und Europawahlen im Juni diesen Jahres eröffnen das kommunalpolitische forum Mecklenburg-Vorpommern e.V. und mein Wahlkreisbüro in Mecklenburgvormpommern eine Bürogemeinschaft. Ab dem 16 Oktober sind wir in 19053 Schwerin, Martinstraße 1/1A erreichbar.
  • Homepage für ein lebendiges Europa

    ... "hier entsteht", so fangen viele "Homepages im Aufbau" an und vertrösten uns mit angefressenen Äpfeln, Baustellenzeichen oder mit Fotos von aufgetürmten Pizzaschachteln und unausgeschlafenen Programmierern.Wenn sich daraus gleich ergeben hätte, dass ein neues Mitglied im Europäischen Parlament mit einer neuen Arbeit beginnt, in die er vieles mitnimmt, was er zuvor angeschoben hat, dann hätten wir auch Koffer mit Beulen, Boardkarten Berlin-Brüssel oder Fotos von einer Wahlkonferenz der Europäischen Linken gezeigt.Wir haben uns anders entschieden.
Blättern:

Jumplabels:

Schnelluche

Meine DelegationskollegInnen:
  • EU-Fördermittel

Jumplabels:

Jumplabels:

Go to navigation, Go to content,
Zum Seitenanfang | Datenschutzerklärung